Schutz personenbezogener Daten DSGVO

Auskunftspflicht gegenüber den Kunden im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten

Verantwortlicher: 

ITD Collection s.c. mit Sitz in Łódź, Morgowa-Str. 21 (91-231 Łódź).

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: 

dpo@itdcollection.com 

Personenbezogene Daten werden auf Grundlage der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (im Folgenden kurz DSGVO) sowie zum folgenden Zweck verarbeitet: 

a) Abschluss und Abwicklung eines Online-Vertrags bzw. einer Bestellung  – gemäß Art. 6 Buchstabe b DSGVO,

b) Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Verantwortliche unterliegt, die aus dem Steuergesetz resultiert – gemäß Art. 6 Buchstabe c DSGVO.

Der Verantwortliche verarbeitet ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem berechtigten Interesse, das von dem Verantwortlichen erfüllt wird. Das berechtigte Interesse beruht auf:

Übermittlung von Marketinginformation elektronisch bzw. telefonisch gemäß Art. 6 Buchstabe f DSGVO.

Im Falle personenbezogener Daten Dritter erhebt der Verantwortliche Kategorien von personenbezogenen Daten, die der Bestellung angemessen sind, insbesondere:

a) Im Falle der Einladungen den Vor- und Nachnamen, Datum und Ort des Ereignisses.

b) Im Falle der Bestellungen von Diplomen Informationen über die absolvierte Schulung bzw. die erworbene Ausbildung. 

Empfänger personenbezogener Daten sind

a) Poczta Polska [= Polnische Post],

b) Kurierunternehmen,

c) Im Falle von Bestellungen außerhalb der EU werden personenbezogene Daten von Kurierunternehmen verarbeitet, welche die Abwicklung der Bestellung, insbesondere im Land des Bestellungsempfängers, sicherstellen.

Datenspeicherfristen sind:

a) im Falle eines angemeldeten Kunden eines Online-Shops werden personenbezogene Daten bis zur Abmeldung des Kunden verarbeitet,

b) Im Falle einer eingereichten Bestellung werden personenbezogene Daten zu Steuerzwecken über 5 Jahre bis zum Abschluss des Steuerjahres, in dem die letzte Rechnung ausgestellt wurde, verarbeitet.

Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt:

freiwillig, ist jedoch für die Abwicklung des Vertrags unumgänglich. Im Falle der Ausstellung einer Rechnung werden die Daten auf der Grundlage rechtlicher Anforderungen verarbeitet. 

Im Falle der Angabe personenbezogener Daten Dritter:

Ich erkläre hiermit, dass ich über die entsprechende rechtliche Grundlage für die Übermittlung personenbezogener Daten Dritter verfüge und verpflichte mich diesen Personen die in dem vorliegenden Formular enthaltene Information zu übermitteln. 

Nichtangabe von Daten wird nachstehende Folgen haben:

Vertrags-/Bestellungsabwicklung werden nicht möglich sein, die Rechnung kann nicht ausgestellt werden.

Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten:

wird ausschließlich bei der Verarbeitung von Daten erhoben, die sich auf die Information über religiöse Veranstaltungen beziehen und zwecks der Bestellungsabwicklung angegeben werden. 

Information über automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich des Profilings:

Ihre Daten werden von dem Verantwortlichen nicht automatisiert verarbeitet. Beim Profiling wird das Marketingangebot auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet sein. 

Darüber hinaus stellen wir Ihnen die Information über das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit und des Rechts, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, zur Verfügung.


.

.

Wir sind DSGVO-konform

.

.